Verdauung, Blähungen und Co. – ein Thema das schon lange kein Tabu Thema mehr sein sollte. Denn ein gesunder Darm macht uns nachweislich gesünder, aktiver und glücklicher.

Darmbakterien – So wichtig sind sie für dein Immunsystem

 

Verdauung, Blähungen und Co. – ein Thema das schon lange kein Tabu Thema mehr sein sollte. Denn ein gesunder Darm macht uns nachweislich gesünder, aktiver und glücklicher. Vor allem wenn du öfters krank und angeschlagen bist solltest du vermehrt auf deine Darmgesundheit achten.

Der entscheidende Faktor für eine gesunde Darmflora sind die richtigen Darmbakterien. Wir unterscheiden zwischen den guten „Bacteroidetes“ und den schlechten „Firmicutes“ Bakterien. Die guten sind dafür verantwortlich das unsere Verdauung rund läuft. Sie helfen uns Nahrung aufzuspalten sowie Vitamine und Mineralstoffe aufzunehmen. Sie sind auch dafür verantwortlich das schlechte Nahrungsbestandteile ausgeschieden werden und Krankheitserreger abgewehrt werden.

Eine falsche Ernährung, zu viel Stress oder viele Medikamente können eine gestörte Darmflora zu Folge haben.

Zu viele schlechte Bakterien im Darm können dazu führen, dass wir unter Verstopfung, Blähungen, Lebensmittelunverträglichkeiten oder sogar chronischen Krankheiten leiden können.
 

Wichtig für eine gesunde Darmflora:

– Viel trinken, genügend Bewegung und eine Ballaststoffreiche Ernährung sind die halbe Miete
– Zusätzlich kannst du zu Präbiotika greifen, bitte Informiere dich dahingehend aber vorher bei einem Arzt oder Apotheker
– Versuche vermehrt auf Zucker, Alkohol, zu salzige Speisen und übermäßigen Medikamente gebrauch zu verzichten
 

Gib also acht auf dich und deinen Darm, um auch in Zukunft ein unbeschwertes, gesundes Leben mit einem guten Bauchgefühl zu führen