Ob in der Stadt, im Büro, nach dem Sport oder am Strand. Diese Leckereien sind die besten Begleiter, wenn euch der kleine Hunger packt.

AYURVEDISCHE SCHOKOKEKSE

Ob in der Stadt, im Büro, nach dem Sport oder am Strand. Diese Leckereien sind die besten Begleiter, wenn euch der kleine Hunger packt. Voll mit wunderbaren Nährstoffen und Geschmack, sind sie kleine Energiebomben, die ihr euch ohne schlechtes Gewissen schmecken lassen solltet.

 

Ihr braucht:

125g Kokosraspeln

30g geriebene Haselnüsse

20g Chiasamen

60g ungesüßtes Kakaopulver

¼ TL Salz

½ TL Zimt

½ TL Kardamom

eine Prise Nelken

eine Messerspitze Vanille

65g Agavendicksaft oder Ahornsirup

30g Kokosöl, aufgelöst in 50 ml warmem Wasser

 

So geht ihr vor:

Vermengt zuerst alle trockenen Zutaten und rührt dann sorgfältig die feuchten unter. Es soll ein eher festerer Teig entstehen. Stellt diesen für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank, damit das Kokosöl fest werden und die Chiasamen quellen können. Heizt dann den Ofen auf 125 Grad Umluft vor, nehmt den Teig aus dem Kühlschrank und formt mit den Händen die Kekse. Der Teig wird beim Backen nicht mehr auseinanderrinnen, darum könnt ihr sie eng nebeneinander aufs Blech legen. Wenn das Backrohr die Temperatur erreicht hat und der ganze Teig aufgebraucht ist, kommen die Kekse für etwa 45-50 Minuten in den Ofen – eure Küche wird sogleich wunderbar zu duften beginnen. Je nachdem, wie groß ihr eure Kekse formt, ergibt die Masse zwischen 14 bis 28 Stück, die in einer Keksdose aufbewahrt bis zu zwei Wochen haltbar sind.