Ende des Jahres 2017 wurde unsere Eva von ihren Rückenschmerzen so sehr geplagt, dass sie einsehen musste, dass Bewegung die einzige Lösung ist.

Ende des Jahres 2017 wurde unsere Eva von ihren Rückenschmerzen so sehr geplagt, dass sie einsehen musste, dass Bewegung die einzige Lösung ist und so begann sie sich auf die Suche nach einem Fitnessstudio. Sie entschied sich für unseren Club, da er schnell zu erreichen war.

 „Mich hat es damals vom Design her nicht so angesprochen“, verrät sie. „Was ich dann voller Überraschung entdeckt habe, sind ganz liebe Menschen und ein Training, dass mir total geholfen hat – und seit es LadyFit ist, passt sowieso alles“ lacht sie. Eva fühlt sich aufgrund unseres kompetenten und fröhlichen Teams gut aufgehoben „und der Zirkel gefällt mir ungemein, man hat so viel Abwechslung, wodurch das Training nie fad wird.“

Abseits von Arbeit und LadyFit kümmert sich Eva mit Hingebung um Haus und Garten. Zum Entspannen greift sie gerne zu einem guten Buch: „Im Moment lese ich die Biografie von Michelle Obama und bin begeistert – eine große Empfehlung!“

Eva möchte besonders allen Neumitgliedern mitgeben, dass aller Anfang schwer ist, aber der Schlüssel ist es, dran zu bleiben. Aber eine kleine Warnung an alle hat sie auch noch: „Ich habe mach einigen Monaten bemerkt, dass ich fast eine Sucht entwickelt habe, mir Stress gemacht habe und zu oft zum Training gekommen bin.“  Gönnt euch eure Pausen, dann seid ihr beim Training immer frisch und könnt viel bessere Ergebnisse erzielen! „Ich fühle mich jetzt mit drei Mal Training in der Woche so viel wohler, fitter und bin kaum mehr müde“, berichtet Eva, die nach dem Motte lebt: „Es gibt immer und von allem auch eine positive Seite.“

Liebe Eva, wir freuen uns sehr, dass dir unser Training so geholfen hat und freuen uns auf viele weitere Trainingsstunden mit dir. Dein LadyFit-Team