Diesen Monat haben wir einen knackigen und cremigen Sommersalat für euch, der nicht nur lecker, sondern eine richtige Proteinbombe und somit die optimale Mahlzeit nach dem Training ist.

Sommerfrische
Protein-Salat-Bowl

Diesen Monat haben wir einen knackigen und cremigen Sommersalat für euch, der nicht nur lecker, sondern eine richtige Proteinbombe und somit die optimale Mahlzeit nach dem Training ist.

 

Für zwei Portionen braucht ihr:

100 Gramm junge Sojabohnen
100 Gramm gekochte Käferbohnen
100 Gramm gekochte Kichererbsen
1 mittegroße lila Süßkartoffel (alternativ orange oder weiß)
½ EL Olivenöl
4 Hand voll Rucola
1 Mango
1 Radieschen
1 Hand voll Cocktailtomaten
½ Avocado
Oliven (optional)

 

Für das Dressing

2 TL helles Tahin (Sesammus)
1 TL Shiromiso (alternativ Sojasauce)
½ TL granulierter Knoblauch
½ TL Cayennepfeffer
Saft von einer halben Zitrone
Etwas Wasser und Salz zum abschmecken

 

So geht ihr vor:

Heizt euren Backofen auf 200 Grad Umluft vor. Wascht nun die Sojabohnen, Käferbohnen und Kichererbsen und füllt sie in drei separate Schüsseln. Schält eure Süßkartoffel, schneidet sie anschließend in Würfel und mariniert sie mit etwas Salz und Olivenöl, legt sie auf ein Backblech und stellt es beiseite. Schneidet die Mango in der Mitte auseinander, trennt den Kern heraus, dann löst ihr mit einem großen Löffel das Fruchtfleisch aus der der Schale und schneidet es in Längsscheiben. Schneidet das Radieschen in dünne Scheiben und halbiert die Kirschtomaten. Das Backrohr sollte jetzt die Temperatur erreicht haben – nun kommen die Süßkartoffelwürfel für 13-15 Minuten auf mittlerer Schiene ins Backrohr.
Inzwischen bereitet ihr das Dressing vor.
Verrührt alle Zutaten mit etwas Wasser zu einer homogenen, cremigen Marinade. Dann vermengt jeweils ein Drittel mit den Sojabohnen, den Käferbohnen und den Kichererbsen. Nun sollten die Süßkartoffel gar und knusprig sein und können aus dem Rohr geholt werden.

Jetzt geht es ans Anrichten:
In zwei tiefe Teller gebt ihr jeweils zwei Hand voll Rucola, gebt jeweils die Hälfte der drei Bohnensorten und die gebackenen Süßkartoffel darauf. Dann garniert ihr euren Salat mit den Mangoscheiben, den Radieschen, den Kirschtomaten, den Oliven und toppt das ganze mit jeweils einer halben Avocado. Guten Appetit!